Unser Sozialcurriculum

 

Aus den Leitbildgedanken leiten wir für uns insbesondere auch eine soziale Verantwortung ab, der wir in der Schule und ebenso im Kontakt mit außerschulischen Partnern gerecht werden wollen. Gegenseitige Achtung und engagiertes Miteinander stehen hierbei an erster Stelle.

Präambel

Die Schulgemeinschaft des Albert-Schweitzer-Gymnasiums Leonberg hat im Schuljahr 2008/2009 unser Leitbild verfasst.

 

Aus den Leitbildgedanken leiten wir für uns insbesondere auch eine soziale Verantwortung ab, der wir in der Schule und ebenso im Kontakt mit außerschulischen Partnern gerecht werden wollen. Gegenseitige Achtung und engagiertes Miteinander stehen hierbei an erster Stelle. Im Denken und Handeln orientieren wir uns nicht nur an eigenen Belangen, sondern richten dies auch an den Bedürfnissen der Gemeinschaften aus, in denen wir uns bewegen.

 

Wir setzen uns zum Ziel, Mitgefühl und Einfühlungsvermögen, Kommunikationsfähigkeit, Team- und Kooperationsfähigkeit, Toleranz und Konfliktfähigkeit bei den Schülerinnen und Schülern zu fördern, erfahrbar werden zu lassen und sie in ihrem angemessenen Verhalten zu bestärken.

 

Im täglichen Miteinander achten wir gegenseitig auf die Anwendung dieser Kompetenzen und die Einhaltung von Regeln. Über die verschiedenen Klassenstufen hinweg machen wir unseren Schülerinnen und Schülern besondere Angebote, um ihr Bewusstsein für einen sozialen Umgang und eine faire und konstruktive Auseinandersetzung zu schärfen.

 

Besonders wichtig ist uns, dass die Schülerinnen und Schüler zunehmend Verantwortung für verschiedenste schulische und gesellschaftliche Aufgaben übernehmen.

Übersicht

Klasse 5 / 6

Klasse 7 / 8

Klasse 9 / 10

Ich und die anderen –

Schule als soziales Miteinander

Ich und meine Orientierung im Leben

Wir und unsere Verantwortung

Klasse als Gemeinschaft

  • Erarbeitung von Klassen­regeln und ihre Einhaltung
  • Verteilung von besonderen Aufgaben und Pflichten
  • Gestaltung des Klassen­zimmers
  • Vermittlung von sozialen Werten
  • Gemeinsame Feste/Ausflüge

 

Klasse als Teil der Schule

  • Schulhausrallye
  • Besprechung von Schul- und Hausordnung
  • Fackelwanderung: evtl. Übernachtung aller fünften Klassen im Schulhaus
  • Übernahme von Pflege­arbeiten im Schulgarten/im Schulhaus
  • Albert-Schweitzer-Projekttag
  • Mitgestaltung der Will­kom­mens­zeitung für die neuen Fünfer
  • Beteiligung bei der Ein­schulungs­feier der neuen Fünfer
  • CHIPS (Computer-Handy-Internet-Projekt für Schüler – Polizei)
  • Verkehrserziehungspaket

 

  • Gemeinsame Planung, Durch­füh­rung und Aus­wer­tung des Schul­land­heim­auf­ent­halts
  • Red Box (Nikotin- und Alkohol­prä­ven­tion)
  • Body and more (von Sozial­pä­da­go­gen)
  • Selbsterfahrungs-Workshop zu Freund­schaft, Liebe und Sexu­a­li­tät
  • Sucht­prä­ven­tion/Dro­gen­be­ra­tung (Teil 1)

 

 

 

 

Klassen 5 – 12 (jahrgangsübergreifend)

Wir handeln als soziale Gemeinschaft

  • Mitarbeit in der Schülermitverantwortung als Klassensprecher oder als Teilnehmer von Arbeitskreisen
  • Mitarbeit bei der Veranstaltungstechnik
  • Patenschaftsprojekt: Nepal (Waisenhaus oder Einzelpatenschaft)
  • Spendenaktionen, z.B.

Weihnachtswochen

Ditzinger Lebenslauf

Sponsorenlauf

Kommunikationstraining (Eltern-Lehrer-Schüler)

Schulsanitätsdienst

Anti-Mobbing-Projekte; in Planung

 

 

AK Soziales

Der Arbeitskreis Soziales bespricht die Umsetzung des Sozialcurriculums. Schüler, Eltern und Lehrer finden immer neue Ideen und verfolgen deren Umsetzung.

 

Wollen Sie sich beteiligen? Wenden Sie sich an Herrn Kuhner.