Unsere Partnerschaft

Partnerschaft mit der Weltfirma Bosch

 

Es begann alles mit der Idee Mathematik zum Anfassen zu gestalten. Mittlerweile gibt es mehrere Meilensteine in der exzellenten Kooperation.

 

Die Kooperation mit der Firma Bosch besteht seit dem 01.10.2014. Über das Fach Mathematik hinaus haben sich zahlreiche gewinnbringende Aktivitäten entwickelt:

 

Seit unserer Kooperation mit Bosch hat sich bei Bosch eine Gruppe von jungen engagierten Ingenieuren gebildet, die gemeinsam mit unseren Mathematiklehrerinnen und –lehrern Aufgaben für den Mathematikunterricht entwickelt haben. Konkrete Aufgaben, die sich im Arbeitsalltag der Ingenieure wiederfinden, werden gezielt im Mathematikunterricht eingesetzt und dabei an die mathematischen Inhalte der jeweiligen Klassenstufe angepasst.
Die Erprobungsphase einer ersten Aufgabensammlung ist bereits abgeschlossen.

In der letzten Fachkonferenz Mathematik Ende November 2016 war eine neue Gruppe von Bosch-Ingenieuren dabei und es fiel der Startschuss zu einer zweiten Runde von Aufgaben. Bei dieser Sitzung wurden auch Aufgaben diskutiert, die man sehr gut im Physik-Unterricht einsetzen kann.

Die bislang gesammelten Aufgaben für Klasse 5 bis Kursstufe werden in einem Ordner in der Lehrerbibliothek gesammelt und sind für die Fachkolleginnen und -kollegen auch digital verfügbar.

 

 

Vorträge von Bosch-Ingenieuren zum Thema „Für Mathematik begeistern“ für alle zehnten Klassen

 

 

Die Ingenieure der oben erwähnten Arbeitsgruppe von Bosch stellten im Schuljahr 2015/16 für unsere zehnten Klassen ihre Arbeitsbereiche vor und erläuterten exemplarisch inwieweit die Mathematik in ihrem Beruf eine Rolle spielt. Den Schülerinnen und Schülern wurde dadurch ein Einblick in die Vielfalt der Beschäftigungsmöglichkeiten in einem Unternehmen wie Bosch gegeben. Da die Vorträge großen Anklang fanden, wurde das Angebot in diesem Schuljahr zu einem Infomarkt erweitert.

 

Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie hier.

 

Besuch von Frau Purper (Produktentwicklerin bei Bosch) im BK-Unterricht der zehnten Klassen

 

Frau Purper, die bei Bosch im Besonderen die Entwicklung des Akkuschraubers IXO betreut, besuchte im Schuljahr 2015/16 bereits zum zweiten Mal das ASG und bot den SuS einen Einblick in ihre Arbeit als Produktentwicklerin. Sie sprach mit den Schülerinnen und Schülern auch über deren Arbeiten aus dem BK-Unterricht zum Thema „Upcycling“ und gab hier interessante Einschätzungen zum Wert der Schülerunikate und dazu, in welchen Geschäften bzw. an welche Kunden diese Exemplare verkauft werden könnten.

 

Girls´ Campus Klasse 10

 

Regelmäßig sind einige Schülerinnen unserer Schule beim Girls´ Campus der Firma Bosch dabei.

Im Vorfeld werden begabte Neuntklässlerinnen von ihren MINT-Fachlehrern angesprochen und ermutigt, sich zu bewerben. Die Bewerbungsunterlagen enthalten u.a. ein kurzes Gutachten des Fachlehrers. Schülerinnen, die sich erfolgreich bewerben, nehmen im Folgeschuljahr – gemeinsam mit rund dreißig anderen Schülerinnnen aus dem Großraum Stuttgart – an mehreren Veranstaltungen teil, die Einblicke in die MINT-Berufe geben sollen.

Nach einer informativen Auftaktveranstaltung im Bosch Heidehof, zu der jede ausgewählte Schülerin ihren Fachlehrer mitbringen darf, werden im jeweils zehnten Schuljahr von Bosch mehrere Stationen organisiert: So besuchen die Schülerinnen das Fraunhofer Institut in Stuttgart-Vaihingen (Programmierung von Robotern), das Forschungszentrum von Bosch in Renningen (Akustik-Forschung) oder ein Kommunikationsseminar oder sie erhalten Einblick in die Solartechnik in Schwäbisch-Hall.

 

Vorstellung des Systems der Dualen Hochschule für die gesamte J1

 

Jährlich stellen Studenten der Dualen Hochschule unserer J1 das System der Dualen Hochschule am Beispiel der Firma Bosch vor. Im Februar 2016 war unter den fünf vorstellenden Mechatronikstudenten auch ein ehemaliger Schüler unserer Schule, der vor drei Jahren bei uns Abitur gemacht hat. Alle J1er haben hier Gelegenheit Fragen zu stellen und sich grundlegend über diesen Studiengang zu informieren.

 

Seminar Technik Klasse 10 und J1

 

Die jährliche Teilnahme von ca. 20 interessierten Schülerinnen und Schüler am Seminar Technik ist Teil unserer Bildungspartnerschaft mit der Firma Bosch. Hierbei werden die Schülerinnen und Schüler von einem Fachlehrer in der Lehrwerkstatt von Bosch in Stuttgart-Feuerbach begleitet. Studenten der Dualen Hochschule leiten dieses Seminar. Im letzten Schuljahr durften die SuS eine Platine löten und nach dem Mittagessen in der Bosch-Kantine den Mikroprozessor auf der Platine so programmieren, dass ein elektronisch gesteuerter Würfel entstand. Dieses Endprodukt durften die SuS dann mit nach Hause nehmen.