Zurück

Big Band Jazz Night

Das war der perfekte Einstieg ins Wochenende: die rund 15köpfige Big Band unter der Leitung von ASG-Musiklehrer Daniel Siegel hatte zur Jazz Night ins Atrium des ASG eingeladen und begeisterte das Publikum mit einem vielfältigen und abwechslungsreichen Programm.

 

Mit dem Song „Dancing in the street“ aus den Siebzigern bot die Big Band gemeinsam mit dem Mittelstufen- und Oberstufenchor des ASG und dem Jazzchor des JKG einen fulminanten Auftakt. Der Text dieses Songs „All we need is music ... There´ll be music everywhere ...“ versprach einen großartigen Abend

 

„September“ von Earth, Wind and Fire gefiel Jung und Alt genauso wie die unvergesslichen Hits „Big Spender“ und „I´ve got you under my skin“. Neben diesen instrumentalen Arrangements war das Publikum besonders beeindruckt von Aziza Vest, die als Sängerin der Big Band mehrere Songs aus ihrem Repertoire zum Besten gab – so gab es viel Applaus für die Gesangsstücke „Rehab“ von Amy Winehouse, „Stayin´alive“ von den Bee Gees, „Dont stop the music“ von Rihanna und für den ganz aktuellen Song „No Roots“ von Alice Merton.

 

Nach der Pause, in der leckere Häppchen und Getränke angeboten wurden, löste Paul Weber als Schlagzeuger Tim Haas an den Drums ab: bekannte Stücke aus den Siebzigern und Achtzigern wie das James Bond Theme, Blues Brothers, „Mercy, Mercy, Mercy“ und Frankenstein folgten und erfreuten die Gäste.

Für die jüngsten Zuhörer, die gerade die fünfte Klasse des ASG besuchen, stand fest: Neben „No Roots“ war das finale Gesangsstück „Feeling good“ des kanadischen Jazzsängers Michael Bublé – wieder gesungen von der ASG-Schülerin Aziza Vest - einer der Höhepunkte des Abends!

 

Zum Abschluss der Jazz-Night überreichte Herr Nowotzin, der Schulleiter des Albert-Schweitzer-Gymnasiums, dem Leiter der Big Band Daniel Siegel und den beiden Chorleiterinnen Petra Botsch vom ASG und Anja Wegner vom JKG je eine Flasche Wein als Dankeschön für die großartige Performance. Vielen Dank auch an alle weiteren Mitwirkenden und Helfer hinter den Kulissen, die die Jazz Night in dieser Form ermöglicht haben - nicht zu vergessen Ferdinand Bubeck an der Technik.

 

Die Big Band rund um Daniel Siegel am Baritonsaxophon setzt sich aus Schülerinnen und Schülern der beiden Leonberger Gymnasien zusammen – die jüngsten Bandmitglieder stammen aus Klasse 8, die ältesten besuchen die J2 und machen in diesem Jahr Abitur.
Neben den Sängerinnen Aziza Vest und Paulina Ihems gehören Jonas Schatz (Piano), Tim Render (Bass), Paul Weber und Tim Haas (Drums), Tamara Kovacs (Klarinette), Lea Ebner, Julia Haas, Johanna Rick, Silas Funk (Saxophone) und Johannes Bubeck, Niklas Quendt, Jan Berger, Florian Hable (Trompeten) zum Ensemble.

 

 

Weitere Beiträge - Aktuelles

Schulball

Landeswettbewerb Politik

Schülerkonzert

Unterstufen-Musical

Känguruwettbewerb 2018

Ditzinger Lebenslauf

Casinonacht

Big Band Jazz Night

Tag der offenen Tür 2018

Politisches Frühstück 2018